Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2007

08:55 Uhr

Bau einer Fabrik

Nissan zieht es nach Indien

Der japanische Autokonzern Nissan plant offenbar den Bau einer Fabrik in Indien. Denn der dortige Automarkt boomt, Nissan fehlt jedoch ein Standbein auf dem Subkontinent.

fmk TOKIO. Das Unternehmen wolle ab Mitte 2009 in einer indischen Küstenstadt 200 000 Kleinstwagen für den dortigen Markt und für den Export herstellen, berichten japanische Medien. Bisher beliefert Nissan den indischen Markt von Japan aus. Die Berichte passen zum Konzept von Nissan-Chef Carlos Ghosn, der immer wieder betonte, ein Autohersteller müsse in Indien produzieren, um weltweit mithalten zu können.

Der französische Autokonzern Renault, den Ghosn ebenfalls leitet, hat im Dezember eine Kooperation mit dem indischen Hersteller Mahindra angekündigt und will eine Fabrik mit einer Kapazität von 500 000 Autos jährlich in Indien bauen. Nissan sprach unabhängig davon im Herbst mit seinem japanischen Partner Suzuki über den Bau eines gemeinsamen Werkes. Suzuki zieht das Projekt nun jedoch alleine durch. Damit bleiben für Nissan die Möglichkeiten, sich entweder in die französisch-indische Partnerschaft einzuklinken oder eine eigene Brücke nach Indien zu schlagen. Renault hält die Mehrheit an Nissan.

Nissan will den Zeitungsberichten zufolge in Indien mehr als eine halbe Mrd. Euro investieren. Die Bauarbeiten sollen schon im laufenden Jahr beginnen. Wenn das Projekt Erfolg habe, sei eine Erweiterung auf mehrere Modellreihen geplant. Zurzeit seien drei Städte in West- und Südindien in der engeren Auswahl für den Standort. Nissan wolle auch seine Zulieferer dazu bewegen, in Indien zu produzieren, berichtete die Zeitung „Nihon Keizai“.

In Indien setzt die Fahrzeugindustrie bereits über 1 Mill. Autos jährlich ab. Zusammen mit dem Lebensstandard der Inder wächst der Markt Experten zufolge zweistellig.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×