Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.10.2016

16:25 Uhr

Baumaschinen

Caterpillar ächzt unter Flaute der Weltwirtschaft

Die Flaute der Weltwirtschaft macht dem weltgrößten Baumaschinenhersteller Caterpillar immer schwerer zu schaffen. Der Gewinn brach im dritten Quartal um rund die Hälfte auf 283 Millionen Dollar ein.

An der Börse gab die Caterpillar-Aktie um knapp zwei Prozent nach. AP

Baumaschinen-Hersteller

An der Börse gab die Caterpillar-Aktie um knapp zwei Prozent nach.

ChicagoDie Flaute der Weltwirtschaft macht dem weltgrößten Baumaschinenhersteller Caterpillar immer schwerer zu schaffen. Der Gewinn brach im dritten Quartal um rund die Hälfte auf 283 Millionen Dollar ein, wie der US-Konzern am Dienstag mitteilte. Das Management schraubte nun seine Prognose für das Jahresergebnis bereits zum zweiten Mal herunter. Die schwierigen Bedingungen dürften bis ins nächste Jahr andauern, erklärte Vorstandschef Doug Oberhelman. Die Kunden zögerten mit dem Kauf neuer Maschinen, zumal noch eine Vielzahl gebrauchter Geräte auf dem Markt sei. Zudem gebe es in Nordamerika bei der Bahn und weltweit in der Bergbaubranche Überkapazitäten. Bereits im zweiten Quartal war der Gewinn um rund 30 Prozent abgesackt.

Die maue Bilanz und die trübe Prognose drückten auf die Stimmung der Anleger: Die Caterpillar-Aktie gab vorbörslich knapp zwei Prozent nach.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×