Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.09.2016

16:44 Uhr

Bayer und Monsanto

Übernahme könnte nächste Woche besiegelt werden

Bayer ist offenbar der Durchbruch im Kampf um Monsanto gelungen. Nach langem Übernahmepoker könnten die Unternehmen einem Bericht zufolge in der nächsten Woche eine Einigung erzielen.

Monsanto-Übernahme

65 Milliarden Euro - Bayer legt für Monsanto-Übernahme nach

Monsanto-Übernahme: 65 Milliarden Euro - Bayer legt für Monsanto-Übernahme nach

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

DüsseldorfBayer könnte nach langem Übernahmepoker in der kommenden Woche einem Bericht des US-Fernsehsenders CNBC zufolge eine Einigung mit dem US-Saatguthersteller Monsanto erzielen. Eine Übereinkunft könnte Ende der Woche bekanntgegeben werden, berichtete der US-Sender am Freitag unter Berufung auf Insider. Der Preis für eine Monsanto-Aktie könne im hohen 120-Dollar-Bereich liegen, hieß es weiter. Bei Bayer war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Der Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern hatte seine Offerte für Monsanto am Dienstag auf mehr als 65 Milliarden Dollar erhöht und wolle 127,50 Dollar je Monsanto-Aktie zahlen. Beide Seiten näherten sich in den Verhandlungen in kleinen Schritten an, hatte eine mit den Verhandlungen vertraute Person gesagt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×