Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.04.2016

06:39 Uhr

Bei mehreren Marken

Zu hohe Abgaswerte auch in Frankreich

Nach dem VW-Skandal sind in Frankreich bei Überprüfungen unerlaubt hohe Abgaswerte bei mehreren Auto-Marken festgestellt worden - aber keine Vorrichtungen zur Manipulation.

Umweltschützer fordern der Sofortmaßnahmen gegen hohe Stickstoffdioxid-Belastung in den Städten dpa

Umweltbelastung

Umweltschützer fordern der Sofortmaßnahmen gegen hohe Stickstoffdioxid-Belastung in den Städten

ParisDas französische Umweltministerium teilte am Donnerstagabend mit, nach Tests verschiedener Marken seien bislang an 52 Diesel-Fahrzeugen von 15 Herstellern keine technischen Vorrichtungen zur Manipulation von Abgaswerten gefunden worden. Es habe aber deutlich höhere CO2- und Stickoxid-Ausstöße unter realen Betriebsbedingungen auf der Straße gegeben.

Fahrzeuge von Renault, PSA Peugeot Citroen, Opel, Mercedes, Volkswagen, Fiat, Nissan und Ford hätten dabei nicht vollständig den französischen Vorgaben entsprochen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×