Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.04.2012

16:53 Uhr

Beteiligungsgesellschaft

Aurelius übernimmt Bayer-Standort in Großbritannien

Ein britischer Produktionsstandort von Bayer wechselt den Besitzer. Die Beteiligungsgesellschaft kauft dem Chemiekonzern ein Werk in Norwich ab. Im dritten Quartal soll die Übernahme über die Bühne gehen.

Der Standort in Norwich gehört zur Bayer-Agrarchemietochter Bayer CropScience. dpa

Der Standort in Norwich gehört zur Bayer-Agrarchemietochter Bayer CropScience.

FrankfurtDie Beteiligungsgesellschaft Aurelius übernimmt einen Produktionsstandort des Pharma- und Chemiekonzerns Bayer in Großbritannien. Die Münchener Gruppe erwerbe ein Werk in Norwich, das auf Pflanzenschutzmittel und Industriechemikalien spezialisiert sei, teilte Aurelius am Mittwoch mit. Mit dem Zukauf will Aurelius unter anderem seine Geschäfte in der Auftragsproduktion ausbauen. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Die Übernahme soll im dritten Quartal unter Dach und Fach gebracht werden. „Spezialchemie ist eine unserer Schwerpunktbranchen“, erklärte Aurelius-Vorstand Donatus Albrecht. Zur Gruppe gehören neben Chemiefirmen unter anderem der Elektronikspezialist Blaupunkt, der Apfelkorn-Hersteller Berentzen sowie Hotelketten, IT-Beratungshäuser und vieles mehr.

Einem Bayer-Sprecher zufolge erwirbt Aurelius neben der Produktion auch die Grundstücke. Rund 260 Beschäftigte arbeiteten zuletzt an dem Standort der Bayer-Agrarchemietochter Bayer CropScience, die nun zu Aurelius wechseln. Bayer hatte im vergangenen Jahr angekündigt, nach einem Käufer für das Werk zu suchen.

Mit dem Schritt will der Leverkusener Konzern sein Produktionsnetzwerk im Pflanzenschutz straffen. Er ist Teil des konzernweiten Sparprogramms, das Bayer-Chef Marijn Dekkers im November 2010 aufgelegt hatte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×