Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2007

12:23 Uhr

Bier floss in Strömen

Brauereien lieben Fußball

Vor allem dank der Fußball-WM haben die deutschen Brauereien im vergangenen Jahr ihren Absatz so kräftig gesteigert wie seit zwölf Jahren nicht mehr.

HB BERLIN. Verkauft wurden 106,8 Mill. Hektoliter und damit 1,4 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte. Zuletzt hatte es 1994 mit 3,1 Prozent ein kräftigeres Plus gegeben. 2005 war der Absatz noch um ein halbes Prozent gesunken.

Großen Anteil am Zuwachs hatten die Fußball-WM und das warme Sommerwetter, die den seit Jahren rückläufigen Bierkonsum in Deutschland wieder ankurbelten. Vor allem große Brauereien wie Bitburger und Warsteiner meldeten kräftige Zuwächse.

Die positive Entwicklung geht aber auch auf die immer populärer werdenden Mixgetränke zurück. Der Anteil von Bier mit Limonade, Cola, Fruchtsäften oder anderen alkoholfreien Zusätzen am gesamten Bierabsatz betrug zwar nur 3,3 Prozent. Dieser Bereich verzeichnete aber mit 17,7 Prozent das kräftigste Wachstum. Bei unvermischtem Bier betrug das Plus lediglich 0,9 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×