Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.02.2006

09:32 Uhr

Bilanz 2005

Total reiht sich in Rekordreigen der Ölkonzerne ein

Der französische Ölkonzerrn Total hat das Jahr 2005 wie schon die größeren Konkurrenten mit einem Gewinnsprung abgeschlossen. Das letzte Quartal war aber nicht ganz zufriedenstellend.

HB PARIS. Der Reingewinn im Gesamtjahr 2005 stieg bei Total auf den Rekordwert von 12 Mrd. Euro – ein Plus von 31 Prozent zum Vorjahr. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 17 Prozent auf 143,2 Mrd. Euro, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paris mit.

Der Gewinnanstieg resultierte aus höheren Öl- und Gaspreisen. Diese hatten Ende des abgelaufenen Jahres auch dem Konkurrenten Royal Dutch Shell ein Gewinnplus von 13 Prozent und dem US-Ölkonzern Exxon Mobile von 23 Prozent beschert. Mit 36 Mrd. Euro verdiente Exxon als größter Ölkonzern der Welt dreimal so viel wie die französische Total.

Für die Monate Oktober bis Dezember wies das nach der Marktkapitalisierung größte Unternehmen Frankreichs am Mittwoch einen bereinigten Nettogewinn von 3,05 Mrd. Euro aus. Analysten hatten im Schnitt mit 3,126 Mrd. Euro gerechnet.

Der Gewinn der Total-Gruppe stieg seit 2003 merklich: von 7 Mrd. Euro über 9 Mrd. im Jahr 2004 auf nun 12 Mrd. Euro. Der Aufwärtstrend soll anhalten. Der französische Konzern erwartet eine Zunahme seiner Produktion um 4 Prozent jährlich bis 2010.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×