Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2012

10:32 Uhr

Bilanz

Scania fährt weniger Gewinn ein

Lkw-Bauer Scania hat im vergangenen Jahr die aufkommende Krise zu spüren bekommen. Der operative Gewinn der schwedischen VW-Tochter ist um drei Prozent gesunken. Für 2012 will das Unternehmen keine Prognose abgeben.

Ein Arbeiter poliert das Scania-Logo an einem Lkw. dpa

Ein Arbeiter poliert das Scania-Logo an einem Lkw.

StockholmDer schwedische Lkw-Bauer Scania hat im vergangenen Jahr die aufziehende Krise zu spüren bekommen. Der operative Gewinn ging 2011 um knapp drei Prozent auf 12,4 Milliarden Schwedische Kronen (rund 1,4 Milliarden Euro) zurück, wie die Volkswagen -Tochter in Stockholm mitteilte. Im vierten Quartal fiel das Ergebnis überraschend tief auf 2,7 Milliarden Kronen; vor Jahresfrist hatte der MAN -Konkurrent noch 3,7 Milliarden Kronen erzielt.

Scania hatte im Herbst wegen erster Schwächesignale im Markt die Produktion gedrosselt. Für 2012 wollte Vorstandschef Leif Östling keine konkrete Prognose abgeben. Die Entwicklung sei schwer abzuschätzen, besonders in Europa wegen der Schuldenkrise.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

ottl

25.05.2012, 21:39 Uhr

vielleicht sollte man sich bei scania mal Gedanken machen über die überzogenen Preise . denn es kann sich kein Spediteur mehr leisten ein scania zu kaufen die Mitbewerber wie MAN oder Volvo liegen meist bis zu 25000 Euro drunter also billiger als scania Wahnsinn

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×