Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.02.2013

13:53 Uhr

Biotechfirma

Biogen Idec zahlt Milliarden für MS-Arznei

Biogen Idec hat mehrere Milliarden Dollar für den Erwerb der Rechte am Multiple-Sklerose-Medikament Tysabri investiert. Das Medikament ist ein Verkaufsschlager. 2012 stiegen die weltweiten Umsätze massiv.

Biogen könnte künftig drei umsatzstarke Medikamente gegen MS auf dem Markt haben. ap

Biogen könnte künftig drei umsatzstarke Medikamente gegen MS auf dem Markt haben.

DublinDer amerikanische Biotech-Konzern Biogen Idec greift für die kompletten Rechte an dem Multiple-Sklerose-Medikament Tysabri tief in die Tasche. Biogen Idec zahlt seinem bisherigen Kooperationspartner Elan aus Dublin 3,25 Milliarden Dollar für die kompletten Rechte an dem Präparat, wie das irische Pharmaunternehmen am Mittwoch mitteilte.

Außerdem beteilige Biogen Elan künftig in prozentual zweistelliger Höhe an den Umsätzen mit dem Medikament. Bislang hatten sich beide Unternehmen das Geschäft mit dem Kassenschlager geteilt. Tysabri ist ein Blockbuster: Im vergangenen Jahr kletterten die weltweiten Umsätze mit der Arznei um acht Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar.

Mit Tysabri gewinnt Biogen im Geschäft mit Medikamenten gegen die unheilbare Nervenkrankheit noch mehr kritische Größe. Der Zeitpunkt ist gut gewählt: Erst im Januar hatten Biogen und Elan in Europa und in den USA für Tysabri auch die Zulassung zur Erstbehandlung der Krankheit beantragt. Stimmen die Behörden zu, winken mehr Umsätze.

Die Geschäfte blieben bisher wegen Befürchtungen begrenzt, Tysabri könne mit einer tödlichen Nervenkrankheit, der Progressiven Multifokalen Leukenzephalopathie (PML), in Verbindung stehen. Mittlerweile gibt es aber einen Test, mit dem sich feststellen lässt, ob die Gefahr besteht, die durch einen Virus ausgelöste Krankheit zu bekommen.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

thomassteuber

06.02.2013, 16:39 Uhr

...wenn das, in Relation zu den bis Januar 2013, 323 durch Tysabri an PML-Erkrankten (davon 71 mit Todesfolge) -Quelle: Biogen Idec- gesehen wird...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×