Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.06.2011

17:48 Uhr

Biotest

Mögliches Medikament gegen Ehec

Biotest will mit einem Medikament gegen Ehec ankämpfen. Pentaglobin heißt das Mittel, das laut der Pharmafirma erste Erfolge bei der Behandlung von Ehec-Patienten hervorgebracht haben soll.

Ehec-Patient auf der Intensivstation der Medizinischen Hochschule Hannover. Quelle: dpa

Ehec-Patient auf der Intensivstation der Medizinischen Hochschule Hannover.

MünchenEin Mittel der Pharmafirma Biotest nimmt den Kampf gegen Ehec auf. Das Präparat Pentaglobin habe sich bei der Behandlung von einigen Patienten, die mit dem gefährlichen Ehec-Erreger infiziert sind, als wirksam erwiesen, sagte eine Firmensprecherin am Mittwoch.

Da Pentaglobin bisher nur bei wenigen Ehec-Patienten eingesetzt wurde, gebe es noch keine abschließenden Ergebnisse zur Wirksamkeit. „Trotzdem geben diese ersten Daten Hoffnung, dass Pentaglobin eine mögliche Therapieoption bei Ehec-Infektionen darstellen könnte.“ Nach den ersten Ergebnissen könne das Mittel nun großflächiger bei Ehec-Erkrankungen eingesetzt werden, sagte die Sprecherin.

In Deutschland sind nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bisher über 3500 Menschen an Ehec erkrankt, davon gut 800 an der lebensgefährlichen Ehec-Komplikation HUS. 39 Menschen starben an der Infektion.

Das Biotest-Medikament basiert auf menschlichem Blutplasma. Es wird intravenös verabreicht und ist bereits zur Bekämpfung von bakteriellen Infektionen in Kombination mit einer Antibiotika-Behandlung zugelassen.

 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×