Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2011

07:53 Uhr

Biozid-Produzent

Lonza will Arch Chemicals kaufen

Mit dem Zukauf will Lonza sein Angebot im Bereich Life Science ausbauen. Der Pharma-Auftragshersteller rechnet mit einmaligen Integrationskosten von 85 Millionen Dollar.

Die Zentrale des schweizer Pharmaunternehmens Lonza in Basel. Quelle: picture-alliance/ dpaVerwendung nur in Deutschland

Die Zentrale des schweizer Pharmaunternehmens Lonza in Basel.

ZürichDer Schweizer Pharma-Auftragshersteller Lonza will den amerikanischen Biozide-Hersteller Arch Chemicals für rund 1,4 Milliarden Dollar übernehmen. Der Verwaltungsrat von Arch Chemical habe dem Übernahmeangebot zugestimmt, teilte Lonza am Montag mit.

Arch Chemical erzielte mit rund 3000 Mitarbeitern einen Umsatz vom rund 1,2 Milliarden Dollar. Mit dem Zukauf will Lonza sein Angebot im Bereich Life Science ausbauen. Die Produktpaletten beider Unternehmen würden sich in hohem Maß ergänzen, so der Basler Konzern.

Lonza rechnet in den nächsten zwei Jahren mit 85 Millionen Dollar einmaligen Integrationskosten und will in dieser Zeit in der Administration die Aufwendungen um mindestens 50 Millionen Dollar senken. Lonza erwartet im ersten Jahr einen Gewinnbeitrag von mindestens 0,40 Franken je Aktie aus der Akquisition.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×