Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.12.2013

12:40 Uhr

Bisnode-Zahlungsindex

Zahlungsmoral deutscher Unternehmen steigt

Nicht nur Private sind säumige Zahler. Auch so manch ein Unternehmen nimmt es nicht allzu genau mit seinen Rechnungen. Deutsche Unternehmen gehören nicht dazu. Einer Studie zufolge haben sie eine sehr gute Zahlungsmoral.

Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen verbessert sich weiter. dpa

Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen verbessert sich weiter.

DarmstadtDie Zahlungsmoral deutscher Unternehmen hat sich im November einer Studie zufolge erneut leicht verbessert. Der im Auftrag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX erstellte Bisnode-Zahlungsindex legte auf 88,26 (Oktober: 88,21) Prozent zu, teilte der Wirtschafts-Informationsdienstleister Bisnode am Freitag in Darmstadt mit. Dies sei ein Beleg dafür, dass sich die ohnehin schon sehr gute und stabile Zahlungsmoral der deutschen Wirtschaft weiter verbessere.

Der Index drückt aus, welcher Anteil der deutschen Unternehmen seine Rechnungen pünktlich oder vorzeitig bezahlt. Seit seinem Rekordhoch im vergangenen Dezember bewegt sich der Indikator auf hohem Niveau kaum. Der Bisnode-Zahlungsindex (früher: D&B-Zahlungsindex) wird seit 2010 monatlich veröffentlicht und auf Basis von 600 Millionen Rechnungen und der Auswertung von Daten aus mehr als 700.000 Firmen ermittelt.

Bei welchen Unternehmen die Rückzahlung der Anleihe ausfällt oder ausgefallen ist

Windreich

Branche: Windanlagen

Kommentar: Insolvenzantrag gestellt.

Solarwatt

Branche: Solar

Kurs/Rendite*: -

Kommentar: Gläubiger bekamen nur noch 16 % ihres Einsatzes; Unternehmen von BMW-Erbe Quandt saniert

*Wenn Unternehmen mehr als eine Anleihe ausstehen haben, wurde die höchstrentierende ausgewählt

Quelle: Creditreform, Unternehmen, Börsen; Stand: 28.5.2013

Centrosolar

Branche: Solar

Kurs/Rendite*: 29,6/73,0

Kommentar: will Anleiheschulden in Aktien tauschen, das kommt einem Zahlungsausfall gleich

*Wenn Unternehmen mehr als eine Anleihe ausstehen haben, wurde die höchstrentierende ausgewählt

Quelle: Creditreform, Unternehmen, Börsen; Stand: 28.5.2013

Solen

Branche: Solar

Kurs/Rendite*: 5,4/244,7

Kommentar: wollte, dass Gläubiger auf Zinsen verzichten – als das scheiterte, meldete Solen Insolvenz an

*Wenn Unternehmen mehr als eine Anleihe ausstehen haben, wurde die höchstrentierende ausgewählt

Quelle: Creditreform, Unternehmen, Börsen; Stand: 28.5.2013

SiC Processing

Branche: Solarzulieferer

Kurs/Rendite*: 5,0/255,6

Kommentar: große Kunden aus China zahlten nicht mehr, SiC wurde zahlungsunfähig; Insolvenzverfahren läuft

*Wenn Unternehmen mehr als eine Anleihe ausstehen haben, wurde die höchstrentierende ausgewählt

Quelle: Creditreform, Unternehmen, Börsen; Stand: 28.5.2013

SIAG Schaaf

Branche: Windkraft

Kurs/Rendite*: -

Kommentar: scheiterte schon an der ersten Zinszahlung; Rückzahlungsquote für Gläubiger zunächst 0,34 %

*Wenn Unternehmen mehr als eine Anleihe ausstehen haben, wurde die höchstrentierende ausgewählt

Quelle: Creditreform, Unternehmen, Börsen; Stand: 28.5.2013

BKN Biostrom

Branche: Biogas

Kurs/Rendite*: -

Kommentar: scheiterte schon an der ersten Zinszahlung; Anleihezeichnern versprochene Sicherheiten kaum werthaltig

*Wenn Unternehmen mehr als eine Anleihe ausstehen haben, wurde die höchstrentierende ausgewählt

Quelle: Creditreform, Unternehmen, Börsen; Stand: 28.5.2013


Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×