Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.12.2016

18:51 Uhr

BlueRock Therapeutics

Bayer treibt Stammzell-Therapie voran

Der Konzern aus Leverkusen gründet mit der Investmentgesellschaft Versant ein Gemeinschaftsunternehmen. Beide Parteien wollen gemeinsam an Forschung und Entwicklung von Stammzell-Therapien arbeiten.

Bayer und Versant Ventures haben ein Startup für Stammzell-Medizin gegründet. Das Unternehmen erhält rund 212 Millionen Euro Startkapital. Reuters

BlueRock Therapeutics

Bayer und Versant Ventures haben ein Startup für Stammzell-Medizin gegründet. Das Unternehmen erhält rund 212 Millionen Euro Startkapital.

DüsseldorfDer Chemie- und Pharmakonzern Bayer treibt die Forschung und Entwicklung von Stammzell-Therapien voran. Hierzu gründete der Leverkusener Konzern zusammen mit der auf den Gesundheitssektor spezialisierten Investmentgesellschaft Versant Ventures das Gemeinschaftsunternehmen BlueRock Therapeutics und stattet es mit umgerechnet 212 Millionen Euro aus. „Der Einstieg in den Bereich der zellbasierten Therapien ist Teil der Innovationsstrategie von Bayer“, erläuterte Vorstandsmitglied Kemal Malik am Montag.

Die auf mindestens vier Jahre angelegte Anschubfinanzierung werde BlueRock Therapeutics nutzen, um Programme in die klinische Phase zu führen. Der Schwerpunkt werde zunächst auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen und neurodegenerativen Störungen wie etwa Alzheimer oder Parkinson liegen. Eines der ersten Forschungsprojekte sei die Wiederherstellung des Herzmuskels von Patienten nach einem Herzinfarkt oder bei Patienten, die unter chronischer Herzinsuffizienz leiden - eine der weltweit häufigsten Krankheits- und Todesursachen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×