Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2013

04:13 Uhr

Boeing

Dreamliner muss Peilsender überprüfen

Nach dem Willen der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde soll beim Dreamliner jetzt der Peilsender kontrolliert werden. Möglicherweise könnte dort die Ursache für den Brand der Boeing in London liegen, so die FAA.

Bei der Boeing 787 Dreamliner der Fluggesellschaft Air Ethiopian war beim Parken in London ein Brand ausgebrochen. Weil die Ursache noch ungeklärt ist, hat die amerikanische Flugbehörde jetzt die Inspektion des Peilsenders angeordnet. ap

Bei der Boeing 787 Dreamliner der Fluggesellschaft Air Ethiopian war beim Parken in London ein Brand ausgebrochen. Weil die Ursache noch ungeklärt ist, hat die amerikanische Flugbehörde jetzt die Inspektion des Peilsenders angeordnet.

SeattleDie US-Flugaufsicht hat nach einem Brand einer Boeing 787 in London die Überprüfung der Peilsender angeordnet. Die Abschaltung oder der Ausbau des von Honeywell produzierten Teils forderte die FAA im Gegensatz zur britischen Flugaufsicht am Freitag jedoch nicht.

Formell trifft die Empfehlung der US-Behörde nur United Airlines, da dies die einzige US-Fluggesellschaft ist, die den Dreamliner in der Flotte hat. Die anderen zwölf Betreiber des Flugzeugs würden über die Anweisung aber informiert, teilte die FAA mit.

Sie gab keine Hinweise darauf, ob die sogenannte Notfunkbake von Honeywell auch in anderen Flugzeugtypen überprüft werden soll. Das Gerät dient in Notfällen zur Ortung des Flugzeugs.

Vor einer Woche hatte es an Bord eines am Londoner Flughafen Heathrow geparkten Dreamliners von Ethiopian Airlines gebrannt. Die britische Aufsicht AAIB hatte bereits kurz danach erklärt, dass das Feuer wohl nicht auf die Lithium-Ionen-Akkus zurückgehe.

Die Probleme mit den Batterien hatten zu einem monatelangen Flugverbot des Prestigefliegers 787 geführt. Die Ursache für den Brand ist zwar weiter unklar. Dieser sei aber im hinteren Flugzeugrumpf ausgebrochen.

Von

rtr

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

20.07.2013, 08:22 Uhr

"Möglicherweise könnte dort die Ursache für den Brand der Boeing in London liegen, so die FAA".
Möglicherweise!?

Account gelöscht!

20.07.2013, 09:15 Uhr

Boeings neuen Werbeslogan:
The new 787-not a Dreamliner but a Firebird in the sky!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×