Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2015

11:24 Uhr

Boeing

Tankflugzeug absolviert Jungfernflug

Boeings neues Tankflugzeug KC-46 hat erfolgreich seinen Jungfernflug absolviert. Die kostenintensive Entwicklung des für die US-Luftwaffe gebauten Sorgenkinds kostete Boeing zuletzt sogar die Jahresprognose.

Boeings Sorgenkind, das Tankflugzeug KC-46, hat erfolgreich seinen Jungfernlug absorbiert. AFP

Boeing-Dreamliner

Boeings Sorgenkind, das Tankflugzeug KC-46, hat erfolgreich seinen Jungfernlug absorbiert.

Boeing hat bei der Entwicklung seines neuen Tankflugzeugs einen wichtigen Meilenstein genommen. Am Freitag beendete die Maschine KC-46 erfolgreich ihren vierstündigen Jungfernflug, wie der amerikanische Airbus-Rivale mitteilte. Boeing veröffentlichte Bilder des Fliegers, der Kampfjets in der Luft betanken soll, beim Start in Paine Field im US-Bundesstaat Washington.

KC-46 wird für die US-Luftwaffe gebaut. Zuletzt waren die Kosten für die Entwicklung aus dem Ruder gelaufen und der amerikanische Konzern musste seine Prognose kappen. Boeing will früheren Angaben zufolge bis 2017 insgesamt 179 der Tankflugzeuge bauen.

Bei dem 49 Milliarden Dollar schweren Programm hatte sich der US-Konzern gegen den europäischen Rivalen Airbus durchgesetzt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×