Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.02.2013

13:34 Uhr

Britischer Pharmariese

GlaxoSmithKline will 2013 wieder wachsen

Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline geht in diesem Jahr von einem Gewinnwachstum zwischen drei und vier Prozent aus. Nach dem schwierigen Jahr 2012 soll es nun wieder aufwärts gehen.

GlaxoSmithKline will sein Europa-Geschäft restrukturieren. dpa

GlaxoSmithKline will sein Europa-Geschäft restrukturieren.

LondonNach einem schwierigen Jahr ist der Pharmakonzern GlaxoSmithKline wieder optimistisch. Für 2013 peilt der britische Marktführer ein Gewinnwachstum zwischen drei und vier Prozent an. Wie GlaxoSmithKline am Mittwoch mitteilte, soll auch der Umsatz mit einem Plus von etwa einem Prozent wieder leicht zulegen.

Zugleich kündigte der Arzneimittelhersteller an, sein Europa-Geschäft, die Produktion der Medikamente sowie die Forschungsabteilung umzubauen. Diese Restrukturierung soll bis 2016 abgeschlossen sein.

Im Schlussquartal fiel der Umsatz um drei Prozent auf 6,8 Milliarden Pfund. Beim Kern-Gewinn je Aktie fing es hingegen um vier Prozent auf 32,6 Pence nach oben. Mit einem solchen Zuwachs hatten Analysten nicht gerechnet. Die Aktie lag nach Bekanntgabe der Zahlen 0,6 Prozent im Plus.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×