Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.03.2011

14:12 Uhr

Chemiebranche

1,40 Euro Dividende für Brenntag-Aktionäre

Der weltweite Aufschwung beflügelt den Chemikalienhändler Brenntag - und freut die Aktionäre. Nach einem Rekordergebnis schüttet das Unternehmen erstmals eine erste Dividende aus. Auch für 2011 ist man optimistisch.

Auslieferung von Brenntag Chemikalien. Die Produkte des Mühlheimer Unternehmens sind gefragt. Quelle: PR/Brenntag 2005

Auslieferung von Brenntag Chemikalien. Die Produkte des Mühlheimer Unternehmens sind gefragt.

Frankfurt "Vor dem Hintergrund einer weiter wachsenden Weltwirtschaft im Jahr 2011 und der Fortsetzung der positiven Trends in der Chemiedistribution will Brenntag Wachstum bei allen relevanten Ergebnisgrößen erreichen", erklärte das Management des Mülheimer Unternehmens am Donnerstag. An der Börse kam der Geschäftsausblick gut an. Die im MDax notierte Aktie gewann 1,4 Prozent auf 71,50 Euro.

Brenntag handelt mit Industrie- und Spezialchemikalien und übernimmt dabei Logistik-Aufgaben, die die großen Chemiekonzerne abgegeben haben. Diese Entwicklung werde weitergehen, sagte Holland: "Wir sehen einen anhaltenden Trend, mehr Geschäft in Richtung Distributeure zu geben." Mittelfristig peilt Brenntag an, seinen operativen Gewinn (Ebitda) im Jahr im Schnitt prozentual zweistellig zu steigern; etwa sechs bis neun Prozent Wachstum davon sollen aus eigener Kraft, der Rest über Zukäufe erzielt werden.

Im vergangenen Jahr erhöhte Brenntag seinen operativen Gewinn um 25,5 Prozent auf 602,6 Millionen Euro. Der Überschuss vervielfachte sich auf 146,6 Millionen Euro, nachdem im Jahr der Wirtschaftskrise 2009 nur ein schmaler Gewinn von 0,5 Millionen Euro in den Büchern stand. Brenntag setzte 7,65 Milliarden Euro um - ein Plus von 20,2 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×