Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2005

19:50 Uhr

China Southern Airlines will fünf Großraum-Maschinen

Airbus zieht weitere A380-Bestellung an Land

Airbus hat eine weitere Order für sein neues Großflugzeug erhalten. Die Fluggesellschaft China Southern Airlines hat nach Angaben des europäischen Flugzeugbauers Airbus fünf A380 bestellt.

HB PARIS. Es sind die ersten Bestellungen für den jüngst der Öffentlichkeit vorgestellten Superjumbo aus China, wie Airbus am Freitag mitteilte. Damit habe sich die Zahl der Bestellungen für den A380 auf 154 erhöht. Das Unternehmen benötigt 250 Bestellungen, um mit den Maschinen die Gewinnschwelle zu erreichen.

Der geschätzte Umfang dieses ersten Kaufauftrags aus China liegt bei 1,4 Mrd. Dollar. Der französische Wirtschafts- und Finanzminister Gilles de Robien nannte den Abschluss einen „besonderen politischen Erfolg“.

Die Chinesen wollen nach Angaben der Zeitung „Wall Street Journal“ aber auch 60 der neuen 7E7 „Dreamliner“ des Airbus-Konkurrenten Boeing im Schätzwert von 7,2 Mrd. Dollar kaufen. Boeing hält immer noch zwei Drittel des chinesischen Marktes. China Southern gehört mit Air China und China Eastern zu den drei großen chinesischen Fluggesellschaften.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×