Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2011

11:35 Uhr

CO2-Ausstoß

Die Autobauer trennt noch viel Arbeit vom Ziel

VonTino Andresen

Die Autobauer sind noch weit von den CO2-Zielen der Europäischen Union entfernt, wie eine aktuelle Auswertung der Emissionen bei Neuzulassungen in Deutschland im Jahr 2010 zeigt. Es gibt aber Ausnahmen - und Hersteller, die sich besonders schwer tun.

Ein Mercedes-Stern wird poliert: Daimler muss die CO2-Emissionen seiner Premiummarke bis 2015 noch deutlich senken. dpa

Ein Mercedes-Stern wird poliert: Daimler muss die CO2-Emissionen seiner Premiummarke bis 2015 noch deutlich senken.

DÜSSELDORF. Bis im Jahr 2015 müssen die Autobauer den CO2-Ausstoß von 151,7 Gramm pro Kilometer um gut 14 Prozent reduzieren, um den dann gültigen Grenzwert von europaweit 130g/km einzuhalten. Bei den jetzt vorgelegten Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) fällt auf, dass Toyota und seine Premiummarke Lexus sowie Fiat dem Wert schon recht nahe kommen. Das individuelle Ziel jedes Herstellers hängt vom Gewicht seiner Fahrzeuge ab. Schon im kommenden Jahr müssen 65 Prozent der Flotte die Vorgabe erfüllen.

Bei unverändertem Gewicht der Neuwagen hat der europäische Dachverband von Nichtregierungsorganisationen aus dem Bereich Verkehr und Umwelt, T&E, für Toyota einen Grenzwert von 127g/km errechnet. 2010 lag der Wert inklusive der Marke Lexus in Deutschland bei 134g/km. Der Weltmarktführer muss die Emissionen also nur noch um rund 5 Prozent reduzieren. Schönheitsfehler dabei: Im Jahr 2009 waren die Japaner dem Ziel schon näher. Im vergangenen Jahr hat sich der Ausstoß um 2,8 Prozent erhöht.

Fiat dagegen hat sich verbessert. Bei einem Wert von 132g/km fehlen noch 8 Prozent zum individuellen Ziel von schätzungsweise 121g/km. Die Konzernmarken Alfa Romeo und Lancia haben allerdings noch mehr Arbeit vor sich: Sie müssen den Ausstoß um 20 bzw. 16 Prozent senken.

"Toyota und Fiat verkaufen in Deutschland vor allem Autos aus den unteren Segmenten", begründet Matthias Mühlöder, Analyst beim Prognoseunternehmen IHS Automotive, das gute Abschneiden der beiden Autobauer. Denn kleine, leichte Wagen verursachen weniger Emissionen als große, schwere.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×