Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.06.2012

07:42 Uhr

CO2-Ausstoß

EU plant strengere Klimaziele für Autos

Die EU-Kommission will den CO2-Ausstoß im Straßenverkehr strenger regulieren. Der angepeilte Grenzwert für 2020 soll nun noch mal verschärft werden. Von den neuen Regelungen sollen vor allem die Autofahrer profitieren.

Für Sportwagen wie den Porsche 911 wird es schwer, die EU-Grenzwerte bis 2010 zu erreichen. dpa

Für Sportwagen wie den Porsche 911 wird es schwer, die EU-Grenzwerte bis 2010 zu erreichen.

BrüsselDie EU-Kommission will strengere Standards für den CO2-Ausstoß von Autos vorschlagen. Bis 2020 sollten diese verbindlich auf durchschnittlich 95 Gramm per Kilometer festgelegt werden, wie am Mittwoch aus einem
Entwurf hervorging, der Reuters vorlag. Bislang war dieses Ziel nur freiwillig. Beschlossen war bisher ein verbindlicher Zielwert von 130 Gramm je Kilometer bis 2015. Der Entwurf soll im kommenden Monat veröffentlicht werden. Einige Vertreter der Autobranche haben strengere Vorgaben als problematisch bezeichnet, andere als erreichbar.

Die EU-Kommission nimmt zu Bericht vor der offiziellen Veröffentlichung nicht Stellung. Dem Entwurf zufolge dürfte der durchschnittliche Autofahrer durch die neue Regelung etwa 500 Euro im Jahr wegen eins geringeren Benzinverbrauchs einsparen. Dabei wurde von einer gefahrenen Strecke von 20.000 Kilometern und einem Spritpreis von 1,4 Euro je Liter ausgegangen. Der Straßenverkehr ist einer der wenigen Bereiche, in denen der Ausstoß des Treibhausgases zunimmt: Nach Angaben der Kommission stieg er von 1990 bis 2008 um 26 Prozent.

Von

rtr

Kommentare (8)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Didi

07.06.2012, 08:09 Uhr

Nachdem die Klimalüge aufgeflogen ist, können nur noch kranke Hirne so einen Schwachsinn fordern. Wir brauchen mehr CO2 in der Luft als heute damit bessere Ernten den Hunger in der Welt besiegen können.
Es geht nur um einen Ablasshandel, genauso kriminell wie im Mittelalter. Nur noch einfältige Menschen fallen drauf herein.

Zahlmeister

07.06.2012, 08:10 Uhr

Der Autofahrer wird davon genauso "profitieren" wie die Deutschen vom Euro.

Account gelöscht!

07.06.2012, 08:38 Uhr

So lange noch eine Menge an "Experten" an der Klimalüge verdienen, wird diese aufrecht erhalten. Und die ständig statt findenden Klimagipfel sind für Politiker ja auch eine nette Abwechslung (man reist ja bequem im eigenen Flieger an).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×