Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.09.2015

20:01 Uhr

Daimler investiert Milliarden

Autobauer baut sein US-Werk aus

Vor allem der Handel mit Geländewagen boomt in den USA – und Daimler will ein größeres Stück vom Kuchen abhaben. Der deutsche Autobauer pumpt dafür über eine Milliarde Euro in den Ausbau seines Werks in Tuscaloosa.

Daimler will sein Werk im US-amerikanischen Tuscaloosa für über eine Milliarde Euro ausbauen. ap

Investitionen im großen Stil

Daimler will sein Werk im US-amerikanischen Tuscaloosa für über eine Milliarde Euro ausbauen.

StuttgartMit milliardenschweren Investitionen in ein US-Werk will der Autobauer Daimler mehr vom Absatzboom bei Geländewagen profitieren. Das Werk in Tuscaloosa samt dortiger SUV-Produktion werde in den nächsten Jahren für 1,3 Milliarden Dollar (1,14 Milliarden Euro) ausgebaut, teilte Daimler am Freitag in Stuttgart mit.

Die Zahl der Arbeitsplätze soll um 300 auf 3800 erhöht werden. Geplant werden unter anderem eine 12,5 Hektar große Anlage zum Karosseriebau sowie die Erweiterung einer Montagehalle. Tuscaloosa ist das einzige Mercedes-Autowerk in den USA. 2014 wurden dort 232.000 Fahrzeuge hergestellt, 2015 sollen es mehr als 300.000 werden.

Daimler-Bilanzanalyse: Fast am Ziel

Daimler-Bilanzanalyse

Premium Fast am Ziel

Daimler-Chef Zetsche will die bleierne Dekade des Konzerns hinter sich lassen. 2014 hat Daimler schon viel Boden auf die Konkurrenz gutgemacht. Noch schneller als der Absatz steigt der operative Gewinn der Autobauer.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×