Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.05.2011

22:51 Uhr

Daimler und Evonik

Batterien für Elektroautos gehen in Serie

Evonik und Daimler ebnen einer neuen Generation von Elektroautos den Weg. Die Konzerne stehen vor dem Start der Serienproduktion einer neuen Lithium-Ionen-Batterie für das Elektromodell des Kleinwagens Smart.

Das Gemeinschaftsunternehmen Li-Tec von Evonik und Daimler, hier Ex-Umweltminister Gabriel bei einem Firmenbesuch, startet die Serienproduktion einer neuen Batterie. Quelle: dpa

Das Gemeinschaftsunternehmen Li-Tec von Evonik und Daimler, hier Ex-Umweltminister Gabriel bei einem Firmenbesuch, startet die Serienproduktion einer neuen Batterie.

FrankfurtDer Mischkonzern Evonik und der Autobauer Daimler stehen einem Zeitungsbericht zufolge vor dem Start der Serienproduktion von Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos. Die Produktionskapazität der gemeinsamen Tochter Li-Tec Battery im sächsischen Kamenz solle ab der zweiten Jahreshälfte von derzeit 300.000 Batteriezellen bis 2013 verzehnfacht werden. „Evonik hat kräftig investiert, aufgebaut und ausgebaut“, sagte Konzernchef Klaus Engel der „Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung“ (Freitagausgabe) einem Vorabbericht zufolge. „Zur Strategie kommen jetzt Serienproduktion und steigende Stückzahlen.“ Daimler will die Batterien in die nächste Generation des Elektromodells des Kleinwagens Smart einbauen. Der neue Smart fortwo electric drive werde im ersten Halbjahr 2012 an den Start gehen, sagte Daimler-Elektromobilitätsexperte Herbert Kohler der Zeitung.

 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×