Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.09.2011

16:44 Uhr

Dank neuer Modelle

Opel kann Absatz in Europa kräftig steigern

Der Automobilbauer Opel gewinnt in Europa ordentlich an Fahrt: Seit Jahresbeginn seien die Verkäufe um mehr als 60.000 Einheiten geklettert, hieß es am Montag aus dem Unternehmen.

huGO-BildID: 22979889 In einer Montagehalle der Opel Eisenach GmbH arbeiten Mitarbeiter am Dienstag (16.08.2011) in Eisenach an einer Testkarosserie. Im Eisenacher Werk wird derzeit die Produktion eines neuen Opel-Modells vorbereitet. Das Unternehmen investiert in die Produktion seines neuen Stadtflitzers Junior rund 190 Millionen Euro. Das kleine Auto, das noch einen anderen Namen erhält, wird Anfang 2013 in Thüringen in die Serienproduktion gehen. Foto: Martin Schutt dpa/lth +++(c) dpa - Bildfunk+++ dpa

huGO-BildID: 22979889 In einer Montagehalle der Opel Eisenach GmbH arbeiten Mitarbeiter am Dienstag (16.08.2011) in Eisenach an einer Testkarosserie. Im Eisenacher Werk wird derzeit die Produktion eines neuen Opel-Modells vorbereitet. Das Unternehmen investiert in die Produktion seines neuen Stadtflitzers Junior rund 190 Millionen Euro. Das kleine Auto, das noch einen anderen Namen erhält, wird Anfang 2013 in Thüringen in die Serienproduktion gehen. Foto: Martin Schutt dpa/lth +++(c) dpa - Bildfunk+++

HamburgOpel hat seinen Absatz in Europa im August dank neuer Modelle kräftig gesteigert. Im vergangenen Monat seien knapp 70.000 Neuwagen an die Kundschaft gerollt, zehn Prozent mehr als vor Jahresfrist, teilte der Rüsselsheimer Autobauer am Montag mit. Seit Jahresbeginn seien die Verkäufe um mehr als 60.000 Einheiten geklettert, knapp acht Prozent mehr als im gleichen Zeitraum vor einem Jahr.

Damit habe Opel fast zwei Prozentpunkte stärker zugelegt als der Markt. Der Marktanteil der General-Motors -Tochter (Pkw und Nutzfahrzeuge) stieg von Januar bis August nur geringfügig auf 6,2 Prozent von zuvor 6,1 Prozent.

In Deutschland hatte sich Opel bei den Pkw-Neuzulassungen im vergangenen Monat um 23 Prozent gesteigert und nach eigenen Angaben das beste Verkaufsergebnis in einem August seit dem Jahr 2007 erzielt. Der Marktanteil erhöhte sich um 0,3 Prozentpunkte auf 8,1 Prozent. Besonders gut habe sich der Minivan Meriva verkauft.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×