Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2005

15:14 Uhr

Deutlicher Umsatzzuwachs

US-Konzern Dow Chemical mit Rekordjahr 2004

Der größte US-Chemiekonzern Dow Chemical Company hat 2004 trotz hoher Rohstoff- und Energiepreise einen Rekordumsatz verbucht. Der Umsatz stieg massiv um 23 Prozent auf 40,2 Milliarden Dollar (31 Mrd Euro), wobei es eine Absatzsteigerung von sechs Prozent und Preiserhöhungen von 17 Prozent gab.

HB MIDLAND. In den USA steigerte der Konzern den US-Umsatz auf 15 (Vorjahr: 12,8) Milliarden Dollar. Dow Chemical setzte in Europa 14,3 (11,4) Mrd. Dollar um und im Rest der Welt 10,8 (8,5) Mrd. Dollar. Dies hat Dow Chemical am Donnerstag bekannt gegeben. Die Energie- und Rohstoffkosten schossen im Gesamtjahr um mehr als 3,4 Mrd. Dollar in die Höhe. Der Jahresgewinn stieg auf 2,8 (Vorjahr: 1,7) Mrd. Dollar oder 2,93 (1,87) Dollar je Aktie.

Dow hat im vergangenen Jahr mit Hochleistungskunststoffen, Kunststoffen, Chemieprodukten und Agrarchemie-Erzeugnissen stark zugelegt. Das Unternehmen steigerte seinen US-Umsatz auf 15 (12,8) Mrd. Dollar. Dow Chemical setzte in Europa 14,3 (11,4) Mrd. Dollar um und im Rest der Welt 10,8 (8,5) Milliarden Dollar.

Der Umsatz erhöhte sich im vierten Quartal 2004 um 31 Prozent auf 10,9 Mrd. Dollar und der Gewinn auf 1,0 (0,9) Mrd. Dollar oder 1,06 (0,99) Dollar je Aktie. Dow verbuchte in allen Regionen doppelstellige Preiserhöhungen und verbesserte seine Margen in den meisten Geschäftssparten. Konzernchef Andrew Liveris verwies auf die besseren Grundbedingungen in der Chemieindustrie. „Wir haben an allen Fronten Erfolge erzielt“, erklärte er. Die Investitionen hätten 2004 mit 1,3 Mrd. Dollar im Planziel gelegen.

Liveris gab sich optimistisch, dass es 2005 eine weitere „Margen- Restauration“ geben wird. Nach seinen Angaben erwartet Dow Chemical ein anhaltendes globales Wirtschaftswachstum. Es werde die Nachfrage in der Chemieindustrie antreiben. Liveris geht von weiterhin hohen und stark schwankenden Energie- und Rohstoffpreisen aus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×