Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.02.2004

16:20 Uhr

Diabetes-Medikament Lantus

Aventis nimmt Herz-Studie in Angriff

In den Chefetagen von Aventis versucht man derzeit die Sanofi-Übernahme abzuwehren. Im Tagesgeschäft beginnt Aventis dagegen mit einer großen Studie zum Langzeitinsulin Lantus - einem der Hoffnungsträger im Medikamenten-Sortiment.

HB STRASSBURG. Der französisch-deutsche Pharmakonzern Aventis hat mit der Patientenaufnahme für eine groß angelegte klinische Studie zu Herzerkrankungen mit seinem Langzeitinsulin Lantus begonnen.

Inzwischen seien bereits 406 Patienten in die auf fünf Jahre angelegte Studie aufgenommen worden, teilte Aventis am Dienstag in Straßburg mit. Untersucht werden soll, inwieweit Lantus das Auftreten von Herzanfällen und Schlaganfällen bei Patienten reduzieren kann, die frühe Formen von Diabetes aufweisen und ein hohes Risiko für Herzerkrankungen haben. An der Studie sollen insgesamt 10 000 Patienten teilnehmen.

Lantus ist in den europäischen Ländern und in den USA bereits seit einigen Jahren auf dem Markt. Das Langzeitinsulin soll einmal das wichtigste Diabetes-Medikament im Produktsortiment von Aventis werden.

Der französische Pharmakonzern Sanofi hat Ende Januar für Aventis ein Übernahmeangebot mit einem Volumen von damals 48 Milliarden Euro vorgelegt. Aventis lehnt dies jedoch als zu niedrig ab.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×