Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.04.2011

11:11 Uhr

DIHK-Chef

Deutliche Kritik an Regierung

„Die Koalition vermittelte in den letzten Wochen leider ein gerüttelt Maß an Orientierungslosigkeit“, ist das klare Urteil des Präsidenten der Deutschen Industrie- und Handelskammertrages (DIHK), Hans Heinrich Driftmann.

DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann fordert die Regierung zum Handeln auf. Quelle: Reuters

DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann fordert die Regierung zum Handeln auf.

Berlin Dies sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vom Dienstag. Er habe den Eindruck, dass in der Regierung „wichtige Reformen aus dem Blick geraten sind“. Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Kabinett müssten „das Heft verantwortlichen Handelns jetzt wieder in die Hand nehmen.“ Die Regierung sollte die gute Konjunktur nutzen, um die Weichen für dauerhaftes Wachstum zu stellen. Dazu gehöre im besonderen eine Reform des Tarifverlaufs der Einkommensteuer mit der Abflachung der „Mittelstandsbauchs“, der steilen Progression im unteren und mittleren Bereich.

Damit sollte nach Driftmanns Worten noch in diesem Jahr begonnen werden. Der DIHK-Präsident erneuerte das Angebot, dass die Wirtschaft zur Gegenfinanzierung der Reform mit dem Verzicht auf Subventionen beizutragen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×