Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2007

17:13 Uhr

Dokumentation

Winterkorns erster Brief an die Mitarbeiter im Wortlaut

Der neue VW-Chef Martin Winterkorn will mit der Traditionsmarke neue lukrative Marktlücken besetzen. Unter der Marke Volkswagen seien über die geplanten Projekte hinaus noch viele attraktive neue Modelle denkbar, schreibt er in einem Extrablatt der Mitarbeiterzeitung „Autogramm“. Sein Brief im Wortlaut:

Martin Winterkorn Foto: ap Quelle: ap

Martin Winterkorn Foto: ap

„Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

wie Sie alle wissen, übernehme ich zum 1. Februar 2007 zusätzlich zum Vorstandsvorsitz des Volkswagen Konzerns auch die Aufgabe als Vorstandschef der Marke Volkswagen. Dies ist eine große Herausforderung für mich, und es macht mich stolz, künftig gemeinsam mit Ihnen unsere traditionsreiche Marke Volkswagen in die Zukunft führen zu dürfen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass an allen Standorten motivierte und hervorragend ausgebildete Menschen mit Leidenschaft für Volkswagen arbeiten. Volkswagen produziert Fahrzeuge in der ganzen Welt und für die ganze Welt. Es ist diese gesunde Mischung aus Standorten in Deutschland und in vielen anderen Ländern, die auch künftig unsere Wettbewerbsfähigkeit erhalten und weiter steigern wird. Aber wir werden für unseren gemeinsamen Erfolg auch gemeinsam intensiv arbeiten müssen. Klare Ziele und eine gemeinsame Ausrichtung werden in Zukunft jedem einzelnen Mitarbeiter einen klaren und verlässlichen Rahmen vorgeben.

Volkswagen ist eine starke, eine erfolgreiche Marke. Ihr Potenzial hat sie jedoch noch längst nicht ausgeschöpft. Wer im Konzert des globalen Wettbewerbs den Ton angeben will, muss selbstbewusst und offensiv auftreten. Dies werden wir künftig noch stärker tun. So sind unter der Marke Volkswagen über die geplanten Projekte hinaus noch viele attraktive neue Modelle denkbar, die die Autofahrer in aller Welt überzeugen können. Wenn wir uns anstrengen, weitere lukrative Marktnischen zu besetzen, sind wir in der Lage, unsere Kapazitäten auszulasten und gleichzeitig angemessene Renditen zu erwirtschaften.

Wir von Volkswagen haben in der Vergangenheit mit vielen Modellen – allen voran mit dem ersten Golf – bewiesen, dass wir Trends definieren und erfolgreich im Markt umsetzen können. Fahrzeuge wie der legendäre Käfer und der Golf sind die bekanntesten, jedoch nicht die einzigen Beispiele dafür, mit dem Golf haben wir sogar eine eigene Klasse von Autos geschaffen und viele Nachahmer gefunden.

Auch das abgelaufene Jahr hat bewiesen: Volkswagen produziert Autos, die ihren Preis wert sind und bei den Autofahrern millionenfach ankommen. Um diese Erfolgsgeschichte weiter schreiben zu können, braucht Volkswagen Ihr Engagement, Ihre Ideen, Ihre Leidenschaft für Menschen und Automobile. Der vor uns liegende Weg ist nicht einfach, aber wir werden ihn gemeinsam schaffen.

Meine neue Aufgabe gehört mit Sicherheit zu den anspruchsvollsten, aber auch schönsten Tätigkeiten, die die Automobilindustrie zu vergeben hat. Bewältigen kann ich diese Herausforderung jedoch nur mit Ihrer Unterstützung, um die ich Sie herzlich bitte. Lassen Sie uns gemeinsam die Marke Volkswagen in eine erfolgreiche Zukunft führen. Ich zähle auf Sie!

Herzlichst Ihr
Martin Winterkorn
"

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×