Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.12.2015

13:42 Uhr

Dow Chemical und DuPont

US-Chemieriesen wollen fusionieren

Die Fusionswelle rollt: Die US-Großkonzerne Dupont und Dow Chemical wollen sich zum neuen Primus in der Chemiebranche zusammenschließen. Nach dem Zusammengehen soll der Konzern allerdings aufgespalten werden.

Die beiden Großkonzerne Dow Chemical und Dupont stehen offenbar kurz vor der Fusion. ap

Dow-Werk in Texas

Die beiden Großkonzerne Dow Chemical und Dupont stehen offenbar kurz vor der Fusion.

Midland/WilmingtonIn der Chemiebranche kommt es zu einer Mega-Fusion: Die US-Großkonzerne Dupont und Dow Chemical wollen sich zusammenschließen. Wie beide Unternehmen am Freitag gemeinsam mitteilten, entsteht so zunächst der weltgrößte Chemiekonzern noch vor dem bisherigen Spitzenreiter BASF aus Deutschland.

Es ist auch die größte Firmenhochzeit in der Geschichte der Branche. Dabei entsteht ein Gigant mit einer Marktkapitalisierung von rund 130 Milliarden Dollar (119 Mrd Euro).

BASF-Konkurrenten Dupont und Dow: Es knallt in der Chemie

BASF-Konkurrenten Dupont und Dow

Es knallt in der Chemie

In den USA kündigt sich die nächste Megafusion an: Dupont und Dow planen einen Zusammenschluss im Wert von 120 Milliarden Dollar. Ein neuer Weltmarktführer würde entstehen – BASF und Bayer dürfen sich nicht zurücklehnen.

Nach dem Zusammengehen soll der Konzern allerdings in drei einzelne und jeweils börsennotierte Unternehmen für Agrarchemikalien, Spezialchemikalien und Kunststoffe aufgespalten werden. Zuvor war bereits über die Übernahme spekuliert worden. Mit einem Abschluss wird im zweiten Halbjahr 2016 gerechnet, wenn die Behörden zustimmen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×