Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.04.2011

13:36 Uhr

DuPont

Chemie-Riese erhöht Prognose

Der US-Chemiekonzern DuPont hebt seine Prognose für 2011 erneut an - dank dem anhaltenden Wachstum der Weltwirtschaft und der starken Entwicklung im ersten Quartal.

Logo des amerikanischen Chemiekonzerns DuPont. Quelle: dpa

Logo des amerikanischen Chemiekonzerns DuPont.

New YorkDer US-Chemieriese DuPont hat nach einem starken ersten Quartal die Prognose für das Gesamtjahr erneut angehoben. 2011 sei ein Überschuss je Aktie zwischen 3,65 und 3,85 Dollar zu erwarten, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Zuletzt hatte DuPont den Ausblick im Januar erhöht und damals 3,45 bis 3,75 Dollar in Aussicht gestellt. Als Grund nannte der BASF-Konkurrent das anhaltende Wachstum der Weltwirtschaft und die starke Entwicklung im ersten Quartal.

Je Aktie erwirtschaftete DuPont einen Gewinn von 1,43 Milliarden Dollar oder 1,52 Dollar je Aktie. Das entspricht einem Plus von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Damit lag DuPont deutlich über den Prognosen des Marktes, der 1,36 Dollar erwartet hatte. Der Umsatz kletterte in den ersten drei Monaten des Jahres um 18 Prozent auf zehn Milliarden Dollar.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Eva1811

21.04.2011, 14:03 Uhr

Diese Industrie lebt so im Stillen und erzielt dennoch Rekordgewinne.

Gut die Pharma ist eine Sache für sich, aber Chemie hat noch viel mehr zu bieten als Pillen, Säfte und Co, vielleicht weil wir oftmals nicht wissen, was das gehört auch zum Chemiesektor?

Segen und Fluch beinhaltet dieser Zweig, und die Aktien dieser Branche sind mit bei den Spitzenwerten (auch wohl die Rohstoffe).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×