Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.12.2012

15:49 Uhr

EADS-Tochter

Airbus ergattert Milliardenauftrag aus der Türkei

Airbus hat sich eine Rekordbestellung aus der Türkei gesichert. Mindestens 75 Maschinen wird die EADS-Tochter an Pegasus Airlines liefern. Es ist der bislang größte einzelne Flugzeugauftrag in der Geschichte des Landes.

Flugzeuge der A320-Familie im Werk Finkenwerder in Hamburg. dpa

Flugzeuge der A320-Familie im Werk Finkenwerder in Hamburg.

Paris/BerlinDer Flugzeugbauer Airbus hat einen weitere Großbestellung für Modelle seiner neuen Mittelstreckenfamilie A320neo erhalten. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, orderte die türkische Billigfluglinie Pegasus 75 Flugzeuge. Auf 25 weitere Maschinen sicherte sie sich eine Option. Die EADS-Aktie lag in Paris 1,6 Prozent im Plus.

Der Listenpreis von 100 A320neo liegt bei mehr als zehn Milliarden US-Dollar (rund 7,6 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

Der Auftrag aus der Türkei gilt als wichtiger Erfolg für die EADS-Tochter Airbus. Bislang hat die türkische Fluglinie Pegasus nur Flugzeuge des amerikanischen Konkurrenten Boeing in ihrer Flotte. Vergangene Woche hatte bereits Air Asia insgesamt 100 Flugzeuge aus der Reihe A320neo bestellt.

Die neuen Mittelstreckenflieger sollen dank effizienterer Triebwerke und aerodynamisch optimierter Flügelenden bis zu 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Zudem werden sie nach Airbus-Angaben leiser fliegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×