Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.11.2015

15:53 Uhr

Edward Breen

DuPont macht Übergangschef zur Dauerlösung

Der US-Chemiekonzern DuPont hat einen neuen Chef – und zwar den bisherigen Interims-CEO. Edward Breen, der den BASF-Rivalen bereits seit Oktober übergangsweise führt, wird den Posten dauerhaft übernehmen.

Edward Breen wird neuer Chef des Chemiekonzerns DuPont. Reuters

DuPont

Edward Breen wird neuer Chef des Chemiekonzerns DuPont.

BangaloreDer US-Chemiekonzern DuPont ist bei der Suche nach einem neuen Chef in den eigenen Reihen fündig geworden. Edward Breen, der den BASF -Rivalen seit Oktober übergangsweise führt, werde den Posten dauerhaft übernehmen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Der frühere Motorola-Manager habe den Konzernumbau schnell vorangetrieben, lobte Verwaltungsratsmitglied Alexander Cutler. Breens Vorgängerin Ellen Kullman war im Oktober überraschend in den Ruhestand gegangen. DuPont steht unter Druck, weil der einflussreiche Investor Nelson Peltz eine Aufspaltung fordert.

Unter Investoren gilt Breed der richtige Kandidat, um einen Sparkurs zu fahren und den Aktienkurs in die Höhe zu schrauben. Die Anteilsscheine des Dow-Jones-Konzerns hinken der Entwicklung des Börsenbarometers hinterher. DuPont kann auf eine mehr als 200-jährige Geschichte zurückblicken und ist unter anderem für die Pfannenbeschichtung Teflon sowie den Schutzstoff Kevlar bekannt, der etwa in schusssicheren Westen oder Reifen eingesetzt wird.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×