Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.04.2012

17:06 Uhr

EnBW-Atommeiler

Wieder eine Panne im AKW Philippsburg

Ende März musste in einer Entleerungsleitung des Atommeilers Phlippsburg ein Leck abgedichtet werden. Menschen und die Umwelt waren nicht betroffen. Der Vorfall ereignete sich im stillgelegten Block I des AKW.

Das EnBW-Atomkraftwerk Philippsburg bei Karlsruhe. AFP

Das EnBW-Atomkraftwerk Philippsburg bei Karlsruhe.

PhilippsburgAm stillgelegten Block I des Atommeilers Philippsburg bei Karlsruhe ist Ende März ein Leck in einer sogenannten Entleerungsleitung entdeckt worden. Der Vorfall habe aber keine besondere sicherheitstechnische Bedeutung, teilte das Landesumweltministerium als zuständige Atomaufsicht am Dienstag mit.

Das Leck sei vorläufig abgedichtet worden. Die Entleerungsleitung versorgte ein Notstromaggregat und die Raumluftkühlung in einem Gebäude auf dem Gelände. Weder seien Menschen noch die Umwelt noch der Betrieb der Anlage beeinträchtigt worden.

Wegen Pannen im noch laufenden Block II war die Betreiberin EnBW erst vor wenigen Wochen in die Kritik geraten. Sie hatte Vorfälle als nicht meldepflichtig eingestuft, die sich im Nachhinein als ernster herausgestellt hatten und nachträglich hochgestuft wurden.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×