Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2014

00:01 Uhr

Ende der Rezession

General Motors zahlt wieder Dividende

Im März soll der Rubel rollen: Anteilseigener von General Motors bekommen das erst Mal seit sechs Jahren wieder eine Dividende ausgezahlt. Möglicherweise ein untrügliches Zeichen für das Ende der Rezession.

Der Hauptsitz von General Motors. AFP

Der Hauptsitz von General Motors.

DetroitAktionäre des Opel-Mutterkonzerns General Motors bekommen 2014 erstmals seit fast sechs Jahren wieder eine Dividende. Die Ausschüttung je Stammaktie solle 30 Cent für das Quartal betragen und sei im März fällig, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der US-Marktführer hatte zuletzt im Juni 2008 eine Dividende gezahlt und strich sie dann im Zuge der Rezession.

Investoren hatten auf den Autohersteller Druck ausgeübt, eine Dividende zu zahlen oder ein Aktienrückkauf-Programm aufzulegen. Besitzer von Vorzugsaktion erhalten bereits eine Dividende. Die GM-Aktie legte nachbörslich um mehr als drei Prozent zu.

General Motors hat im vergangenen Jahr 9,7 Millionen Autos verkauft und liegt damit vor Volkswagen. Der US-Autokonzern meldete am Dienstag ein weltweiten Zuwachs bei den Verkaufszahlen um vier Prozent. Besonders stark fiel das Wachstum demnach mit elf Prozent in China aus.

Der VW-Konzern, der nach eigenen Zielvorgaben bis 2018 die weltweite Nummer eins werden will, hatte am Montag die Verkaufszahlen mit 9,5 Millionen Stück weltweit angegeben. Weltweit Spitze - noch vor GM - dürfte auch in diesem Jahr der japanische Konzern Toyota sein, der seine Zahlen nächste Woche bekanntgibt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×