Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2005

11:32 Uhr

Ergebnisverbesserung in den Kerngeschäften

SGL Carbon rechnet mit Umsatzgewinn

Für das neue Jahr rechnet der Wiesbadener Grafitelektroden-Spezialist SGL Carbon mit einem Umsatzanstieg von mindestens fünf Prozent und einem besseren Ergebnis. In einem Dienstag veröffentlichten Interview der „Börsen-Zeitung“ sagte Vorstandschef Robert Koehler, dass er von mindestens fünf Prozent währungsbereinigtem Wachstum ausgeht.

Haupterverwalung von SGL Carbon in Wiesbaden

Haupterverwalung von SGL Carbon in Wiesbaden

HB FRANKFURT. In den Kerngeschäften Grafit und Grafit-Spezialitäten werde sich das Ergebnis 2005 weiter verbessern. „Und auch unsere Wachstumstochter SGLT wird wohl in diesem Jahr erstmals mit Gewinn abschließen können“, sagte Koehler. Die größte Sparte Carbon und Graphite (CG) habe die Zielmarge von 15 bis 20 Prozent bereits erreicht, sagte Koehler weiter. „Womöglich können wir das noch etwas steigern. Und im Spezialgrafit erwarten wir, im nächsten Jahr die langfristigen Vorgaben von zehn bis 15 Prozent zu erreichen.“

2005 KEINE AKQUISITIONEN GEPLANT Auch beim Schuldenabbau kommt SGL Carbon nach Koehlers Worten voran. Das Unternehmen hatte angekündigt, die Finanzschulden 2004 auf bis zu 340 Millionen von 365 Millionen Euro abzubauen. „Ich denke, wir kommen sogar etwas besser raus“, sagte Koehler der Zeitung. 2005 solle der Schuldenabbau weiter beschleunigt werden. „Bis auf die notwendigen Investitionen fließt bei uns jeder Euro in den Schuldenabbau“, sagte der Vorstandschef. So lange seien auch keine Akquisitionen geplant. Einen Finanzinvestor für das Sorgenkind SGLT hält Koehler nicht für sinnvoll. „Aber ich kann mir durchaus vorstellen, strategische Partner zu beteiligen“, fügte er hinzu. Das defizitäre Geschäft mit Korrosionsschutz will SGL Carbon nach Angaben vom Januar an die Beteiligungsgesellschaft Adcuram Industriekapital aus München verkaufen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×