Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.10.2017

02:26 Uhr

Erneute Terminverschiebung nach hinten

Tesla zeigt LKW erst im November

Neuer Ungemach für Tesla. Die Präsentation eines Elektro-Lastwagens wird erneut verschoben. Zuletzt war auch noch klar geworden, dass die Produktionsziele für das neue Model 3 massiv verfehlt wurden.

Der Firmengründer des Elektroautohersteller Tesla, Elon Musk, hier bei einem Auftritt in Australien. Eigentlich wollte er schon im September einen Tesla-Sattelzug vorstellen. Doch jetzt ist die Präsentation für den 16. November angekündigt. dpa

Elon Musk

Der Firmengründer des Elektroautohersteller Tesla, Elon Musk, hier bei einem Auftritt in Australien. Eigentlich wollte er schon im September einen Tesla-Sattelzug vorstellen. Doch jetzt ist die Präsentation für den 16. November angekündigt.

BangaloreDer US-Elektroautobauer Tesla verschiebt erneut die Präsentation seines Sattelzugs. Die Präsentation sei nun für den 16. November vorgesehen, teilte Tesla-Chef Elon Musk am Freitag mit. Tesla hatte den Schritt ursprünglich für September angekündigt. Dann verschob das Unternehmen den Termin auf Ende Oktober. Tesla kämpft derzeit mit erheblichen Produktionsengpässen bei neuem Model 3. Zudem will Musk nach früheren Angaben in eineinhalb bis zwei Jahren einen Pickup präsentieren.

Musk hatte im Juli 2016 bei der Vorlage eines „Masterplans“ erklärt, ein „Tesla Semi“ - vom Englischen „semi truck“ für „Sattelzug“ - würde mehr Sicherheit bei geringeren Transportkosten bieten. Zudem kündigte er damals auch einen Bus für den öffentlichen Nahverkehr an. Bislang setzt Tesla auf die Sportlimousine Model S und das größere Model X.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×