Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.12.2011

15:20 Uhr

EU-Wettbewerbshüter

VW-Finanztochter darf im Ausland expandieren

Volkswagen Financial Services darf zusammen mit der belgischen Firma D'Ieteren auf dem belgischen Markt Kredite und Finanzierungen anbieten. Die EU-Kommission hat der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens zugestimmt.

Das Logo von Volkswagen vor der Gläsernen Manufaktur in Dresden. dpa

Das Logo von Volkswagen vor der Gläsernen Manufaktur in Dresden.

BrüsselDie VW-Finanztochter darf weiter im Ausland expandieren: Die EU-Kommission hat der Volkswagen Financial Services grünes Licht für ein Gemeinschaftsunternehmen mit der belgischen Firma D'Ieteren gegeben. Das teilten die obersten Wettbewerbshüter Europas am Dienstag in Brüssel mit.

Das neue Unternehmen namens Volkswagen D'Ieteren Finance werde beim Verkauf von VW-Fahrzeugen Kredite und Finanzierungen auf dem belgischen Markt anbieten. Die Kommission hat nach einer Prüfung des Falls keine Bedenken, weil es ausreichend Konkurrenten gebe.

Das belgische Unternehmen D'Ieteren mit Sitz in Brüssel ist im Autoverkauf und der Reparatur von Autoglas aktiv. D'Ieteren vertreibt Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi, Skoda, Seat, Porsche, Bentley, Lamborghini, Bugatti und Yamaha, liefert Ersatzteile und betreibt den Kundendienst für dieselben Marken in ganz Belgien.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×