Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.09.2011

10:52 Uhr

Fahrzeug genehmigt

Volkswagen baut in China Elektroauto mit SAIC

Der von VW und SAIC geplante Wagen mit dem Namen Tantus steht auf einer Liste genehmigter Fahrzeuge. Die Wolfsburger hatten den Bau des Elektroautos gemeinsam mit Chinas führendem Autobauer vor Kurzem angekündigt.

Shanghai Volkswagen ist ein Joint Venture zwischen SAIC und VW. Imaginechina

Shanghai Volkswagen ist ein Joint Venture zwischen SAIC und VW.

PekingVW kommt mit seinen Plänen zum Bau von Elektroautos in China voran. Der gemeinsam mit Chinas führendem Autobauer SAIC geplante Wagen mit dem Namen Tantus stehe auf einer Liste genehmigter Fahrzeuge, teilte das Industrieministerium mit. Volkswagen produziert in der Volksrepublik Autos in den beiden Gemeinschaftsunternehmen Shanghai VW und FAW. Der Wolfsburger Konzern hatte vor Kurzem je ein Elektroauto mit jedem der beiden Partnern angekündigt. 

Nach Daimler hatte Europas größter Autobauer im Frühsommer eine erste Geschäftslizenz für den Bau eines batteriebetriebenen Autos erhalten. Dieser Wagen soll unter dem Nahmen Kaili zusammen mit FAW vom Band rollen. Dieses Elektroauto soll früheren Angaben zufolge bis Ende 2013 oder Anfang 2014 auf den Markt kommen. VW sieht sich im Pkw-Geschäft vor dem US-Rivalen General Motors als Marktführer auf dem neben den Vereinigten Staaten wichtigsten Auto-Markt der Welt. Auch die Opel-Mutter arbeitet mit SAIC zusammen. 

China fördert massiv die Entwicklung und den Bau von Elektroautos. Voraussetzung für ausländische Hersteller ist, dass sie mit einem lokalen Hersteller zusammenarbeiten. Damit will die Regierung die eigene Pkw-Industrie stärken. Das wirtschaftlich boomende Land ist wegen seiner Milliardenbevölkerung und des steigenden Wohlstands die Wachstumsregion für die Automobilindustrie.

 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×