Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2006

12:00 Uhr

Flachform Stahl

Salzgitter will Arcelor-Tochter

Der Stahlkonzern Salzgitter will eine deutsche Tochtergesellschaft des luxemburgischen Konkurrenten Arcelor übernehmen.

HB FRANKFURT. Beide Konzerne hätten eine Absichtserklärung über den Kauf unterzeichnet, teilte Salzgitter am Montag mit. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Flachform Stahl stelle mit 85 Mitarbeitern am Standort Schwerte 250 000 Tonnen des Stahlprodukts Spaltband pro Jahr her.

Künftig solle die Flachform Stahl GmbH mit der Salzgitter-Tochter Hövelmann & Lueg zusammengefasst werden. Dadurch entstehe ein Stahl-Servicecenter mit einer Jahreskapazität von 500 000 Tonnen. Die Aufsichtsgremien und die Kartellbehörden hätten der Transaktion noch nicht zugestimmt.

Die im MDax notierte Salzgitter-Aktie wurde am Mittag 1,41 Prozent höher mit 49,80 Euro gehandelt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×