Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.03.2013

11:44 Uhr

Ford-Chef

Mulally bekommt 12 Millionen Dollar Bonus

Während Europa über die Deckelung von Boni diskutiert, wird in den USA gezahlt. Ford-Chef Alan Mulally bekommt einen Bonus in Höhe von 12 Millionen Dollar.

Ford Chef Alan Mulally während der Auto Show in Detroit. dapd

Ford Chef Alan Mulally während der Auto Show in Detroit.

DetroitDie Diskussion über zu hohe Boni für Manager in Europa kratzt den US-Autobauer Ford nicht: Konzernchef Alan Mulally streicht für seine Arbeit im vergangenen Jahr ein Aktienpaket im Wert von fast zwölf Millionen Dollar ein, wie aus einer Mitteilung an die US-Aufseher vom Dienstag hervorgeht. Wie viel der 67-Jährige zudem verdient hat, ist dagegen noch nicht bekannt. Für 2011 erhielt der Ford-Chef ein Gehalt in Höhe von zwei Millionen Dollar, einen Bonus von 5,5 Millionen sowie weitere Aktienpakete und -optionen.

EU-Regel unter Beschuss: Die Boni-Banker schlagen zurück

EU-Regel unter Beschuss

Die Boni-Banker schlagen zurück

Die Schweizer Anti-Abzocker-Initiative hat die Debatte um überzogene Boni und Gehälter europaweit angeheizt. Nun rüsten die britischen Banken zum Gegenangriff. Sie prüfen juristische Schritte gegen die EU-Bonusschranke.


Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×