Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2017

09:09 Uhr

Französischer Autobauer

Renault erzielt Rekordgewinn

Renault verdient derzeit gut am starken europäischen Markt. Im ersten Halbjahr stieg der Nettogewinn um fast 60 Prozent auf ein Rekordhoch. Das Unternehmen rechnet auch für Russland mit Zuwächsen.

Der französische Autobauer profitiert vom weiter anziehenden Geschäft in Europa. dpa

Renault

Der französische Autobauer profitiert vom weiter anziehenden Geschäft in Europa.

Boulogne-BillancourtDer französische Autobauer Renault sieht Anzeichen der Besserung in Russland und verdient gut am starken europäischen Markt. Im ersten Halbjahr kletterte der Nettogewinn um fast 60 Prozent auf 2,38 Milliarden Euro, wie Renault am Freitag in Boulogne-Billancourt mitteilte. Der Umsatz stieg um 17 Prozent auf 29,5 Milliarden Euro. Ohne den seit Jahresbeginn mit einbezogenen russischen Autobauer Avtovaz wäre das Plus mit gut 12 Prozent etwas geringer ausgefallen.

Fahrbericht Renault Talisman Grandtour: Die feine französische Art Passat zu fahren

Fahrbericht Renault Talisman Grandtour

Die feine französische Art Passat zu fahren

Der Talisman soll die Zeiten, in denen der Laguna mehr Werkstätten als Herzen eroberte, vergessen machen. Um Passat-Fahrer zu überzeugen braucht es zwar etwas Glück. Doch das dürfte bei dem Namen ja kein Problem sein.

Renault profitiert vom weiter anziehenden Geschäft in Europa. Nun ist das Unternehmen auch für den russischen Markt zuversichtlicher und rechnet dort 2017 mit einem Marktwachstum von mehr als 5 Prozent. Für Renault ist Russland nach Stückzahlen der zweitwichtigste Markt. Beim Lada-Hersteller Avtovaz sind die Franzosen Mehrheitseigner.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×