Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.11.2012

14:42 Uhr

Fünf Millionen Euro

Hohe Abfindung für Ex-Hochtief-Chef Stieler

Dem ehemaligen Hochtief-Chef Frank Stieler soll der vorzeitige Abgang mit fünf Millionen Euro versüßt werden. Trotz eines Vertrages bis Mai 2016 war Stieler nur rund anderthalb Jahre an der Konzernspitze tätig.

Ex-Hochtief-Chef Frank Stieler kann sich über eine hohe Abfindung freuen. dpa

Ex-Hochtief-Chef Frank Stieler kann sich über eine hohe Abfindung freuen.

EssenNach rund anderthalb Jahren im Amt soll der ehemalige Hochtief-Chef Frank Stieler eine Abfindung von fünf Millionen Euro bekommen. Das bestätigte ein Hochtief-Sprecher am Donnerstag in Essen nach einem Bericht der „Wirtschaftswoche“. Mit dem 53-jährigen Manager sei die Zahlung einer Vergütung für zwei Jahre vereinbart worden, hieß es. Im vergangenen Jahr hatte Stieler inklusive Pensionszusagen gut 2,5 Millionen Euro verdient. Sein vom Aufsichtsrat mit sofortiger Wirkung aufgelöster Vertrag lief eigentlich noch bis Mai 2016. Nachfolger von Stieler an der Hochtief-Spitze war mit Marcelino Fernandez Verdes ein langjähriger Manager des spanischen Großaktionärs ACS geworden.

Hochtief-Mutterkonzern: ACS steht mit Milliardenverlust da

Hochtief-Mutterkonzern

ACS steht mit Milliardenverlust da

In den ersten neun Monaten des Jahres machte ACS einen Verlust von 1,1 Milliarden Euro.


Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×