Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.11.2015

17:25 Uhr

Für 2015

Schmierstoff-Spezialist Fuchs rechnet mit Rekordgewinn

Fuchs Petrolub erwartet für das laufende Jahr ein Rekordergebnis. Dabei ist der Schmierstoffhersteller auch vom VW-Abgasskandal betroffen. Wie stark, dazu kann das Unternehmen noch nichts sagen.

Am Dienstag werden die Quartalszahlen des Schmierstoffherstellers erwartet. obs

Fuchs

Am Dienstag werden die Quartalszahlen des Schmierstoffherstellers erwartet.

FrankfurtDer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub erwartet für das laufende Jahr ein Rekordergebnis. Zu den Auswirkungen des Volkswagen-Abgasskandals auf das Geschäft kann das Unternehmen nach eigenen Angaben allerdings noch nichts sagen. Dafür sei es noch zu früh, sagte der scheidende Finanzchef Alexander Selent der „Börsen-Zeitung“. „Aber unsere breite Aufstellung hilft uns enorm.“

Auf keinen Abnehmer entfielen mehr als vier bis fünf Prozent des Gesamtumsatzes. Fuchs produziert Schmieröle für die Autoindustrie und den Maschinenbau. Volkswagen hat eingeräumt, über Jahre Abgasmessungen bei Dieselfahrzeugen manipuliert zu haben, um Grenzwerte einzuhalten.

Selent verlässt Ende des Jahres das MDax-Unternehmen. Seinen Posten übernimmt Dagmar Steinert. Er gehe davon aus, dass er sich mit einem Rekordergebnis für das Jahr 2015 verabschiede. „Nach sechs Monaten stehen das Umsatzplus bei zehn Prozent und das Plus beim Ebit bei 13 Prozent. Das ist eine gute Basis.“ Am Dienstag werden zunächst die Quartalszahlen des Schmierstoffherstellers erwartet.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×