Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.03.2017

01:06 Uhr

Für „Model 3“-Produktion

Tesla will sich Milliarden-Geldspritze beschaffen

Tesla benötigt Geld, um seine Bilanz zu stärken und Risiken zu minimieren: Der Elektroautobauer plant daher die Ausgabe neuer Aktien und Anleihen. Das Ziel: mehr als eine Milliarde Dollar einnehmen.

Mit der Ausgabe neuer Aktien und Anleihen will Tesla mehr als eine Milliarde Dollar bei Investoren einsammeln. Reuters, Sascha Rheker

Tesla

Mit der Ausgabe neuer Aktien und Anleihen will Tesla mehr als eine Milliarde Dollar bei Investoren einsammeln.

Palo AltoDer Elektroauto- und Ökostromkonzern Tesla braucht für seine ambitionierten Expansionspläne und den Vorstoß in den Massenmarkt frisches Geld. Das Unternehmen des schillernden Tech-Unternehmers Elon Musk will mit der Ausgabe neuer Aktien und Anleihen über eine Milliarde Dollar bei Investoren einsammeln.

Wie Tesla am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte, sollen die Mittel vor allem zur Stärkung der Bilanz und somit zur Minimierung von Risiken beim Anlauf der Produktion des ersten Mittelklasse-Elektrowagens „Model 3“ genutzt werden.

Der Wagen, mit dem das bislang auf Kunden mit dickem Geldbeutel ausgerichtete Unternehmen den Massenmarkt erobern will, soll ab September in die Serienfertigung gehen. 250 Millionen Dollar will Tesla durch neues Aktienkapital erlösen, weitere 750 Millionen sollen Wandelanleihen in die Kasse spülen. Beide Emissionen haben eine Option zur 15-prozentigen Aufstockung, so dass insgesamt 1,15 Milliarden Dollar (1,07 Mrd Euro) eingenommen werden könnten. Tesla-Chef Musk will selbst für 25 Millionen Dollar Aktien kaufen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×