Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2007

08:15 Uhr

Fußbodenhersteller

Pfleiderer will Pergo kaufen

Der Möbel- und Bauzulieferer Pfleiderer will den schwedischen Fußbodenhersteller Pergo für rund 300 Mill. Euro übernehmen.

dpa-afx NEUMARKT. Pfleiderer werde noch an diesem Montag ein freiwilliges Übernahmeangebot für sämtliche Pergo-Aktien ankündigen, teilte das Unternehmen am Montag in Neumarkt mit. Abgeben soll das Angebot die Tochtergesellschaft Pfleiderer Sweden AB. Je Aktie wollen die Bayern 51 schwedische Kronen bezahlen. Bei 53 569 685 Pergo-Aktien entspräche dies einem Angebotswert von 2,732 Mrd. Kronen (rund 300 Mill. Euro).

Pfleiderer rechnet sich selbst gute Chancen aus, die Übernahme unter Dach und Fach zu bringen. Zum einen habe der Verwaltungsrat der Schweden seinen Aktionären empfohlen, das Angebot anzunehmen, teilte Pfleiderer weiter mit. Außerdem gebe es "unwiderrufliche Zusagen zur Annahme des Angebotes von mehreren größeren Aktionären der Pergo, die insgesamt einen Aktienbestand von 41,9 Prozent der Pergo-Aktien repräsentieren".

Der in Aussicht gestellte Kaufpreis beinhalte eine Prämie von 13,6 Prozent im Vergleich zum Schlusskurs der Pergo-Aktie am 11. Januar in Höhe von 44,90 Kronen, hieß es. Bezogen auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten 20 Handelstage liege die Prämie bei 17,2 Prozent. Die Annahmefrist soll voraussichtlich in der Woche vom 29. Januar 2007 beginnen und vier Wochen laufen. Grünes Licht der Kartellbehörden vorausgesetzt könnte die Übernahmen dann ungefähr eine Woche nach Ablauf der Annahmefrist über die Bühne gehen. Die für das Angebot erforderlichen Barmittel seien voll finanziert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×