Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2004

16:10 Uhr

Geländewagen wird in Brasilien gebaut

„Smart Formore“ kommt mit Allradantrieb

In zwei Jahren wird der neue allradgetriebene Gelände-Smart auf den Markt kommen. Bei der Namensgebung folgt das Unternehmen der Linie, die schon beim zweisitzigen Coupé zum Tragen kam.

HB BÖBLINGEN. Der neue Geländewagen des Kleinwagenherstellers Smart trägt den Namen „Smart Formore“. Das allradgetriebene Fahrzeug auf Basis des viersitzigen „Smart Forfour“ wird ab Anfang 2006 im brasilianischen Daimler-Chrysler-Werk in Juiz de Fora mit einer Jahreskapazität von 60 000 Stück gebaut. Dies teilte die zu DaimlerChrysler gehörende Smart GmbH am Montag in Böblingen mit.

Der Geländewagen soll sich nach den Vorstellungen des Unternehmens bis zu 60.000 Mal im Jahr verkaufen, rund die Hälfte davon soll in den USA abgesetzt werden. Die anderen 30 000 Autos werden in die anderen wichtigen Smart-Märkte ausgeliefert. Smart-Chef Andreas Renschler verspricht ein Auto mit einem auffallendem Design sowie einem hohen Nutzwert.

Mit dem geländetauglichen Fahrzeug will Smart den US-Markt erobern. Dort darf das ursprüngliche zweisitzige Smart-Modell, das kürzlich in „Fortwo“ umgetauft wurde, aus sicherheitstechnischen Gründen nicht verkauft werden. Smart hatte dank des unerwartet großen Verkaufserfolges des im April 2003 eingeführten Roadster-Modells im vergangenen Jahr den Absatz leicht auf 123.000 von 122.300 Einheiten gesteigert. Mit dem viersitzigen „Smart Forfour“, der in diesem Frühjahr auf den Markt kommt, sollen sich die Verkaufszahlen der Marke von 200.000 Stück nähern. Langfristig peilt Mercedes-Vorstand Jürgen Hubbert 300.000 Smart im Jahr an.

Die Namensgebung folgt der neuen Linie, nach der das bisherige zweisitzige City-Coupé jetzt „Smart Fortwo“ und der im April auf den Markt kommende Viersitzer „Smart Forfour“ heißt. Der Smart Roadster behält seinen angestammten Namen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×