Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2010

11:45 Uhr

Getränkebranche

Bierabsatz sackt immer weiter ab

Schlechte Nachricht für die deutschen Brauer. Der Bierabsatz geht laut dem statistischen Bundesamt immer weiter zurück.

Leere Flaschen von Becks. Quelle: IMAGO

Leere Flaschen von Becks.

HB WIESBADEN. Der Bierabsatz der deutschen Brauereien ist 2009 weiter gesunken. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilten, setzten die deutschen Brauereien 100,0 Mio. Hektoliter Bier ab. Das waren 2,8 Prozent weniger als im Vorjahr. 85,9 Prozent des Absatzes waren für den Inlandsverbrauch bestimmt, das bedeutet einen Rückgang um 2,1 Prozent. Der Export von Bier sank deutlich stärker. So ging der steuerfreie Absatz - der Export und die unentgeltliche Abgabe an Beschäftigte - um 7,1 Prozent zurück.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Alexander von Obert

28.01.2010, 13:48 Uhr

ist doch gut, wenn weniger von der Volksdroge Nr. 1 oder 2 konsumiert wird! Das hindert mich natürlich nicht daran, mal ein bier oder zwei zu genießen. Aber bitte was individuelles aus einer fränkischen Landbrauerei. Da darf der Kasten ruhig etwas mehr kosten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×