Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.02.2011

11:03 Uhr

Gewinn 2010

Q-Cells schafft die Wende

Q-Cells hat die Wende geschafft: Der Solarkonzern schaffte im vergangenen Jahr die Rückkehr in die Gewinnzone. Die Zahlen fielen sogar besser aus als erwartet.

Eine Mitarbeiterin von Q-Cells kontrolliert eine Solarzelle. Quelle: dapd

Eine Mitarbeiterin von Q-Cells kontrolliert eine Solarzelle.

Dank des Branchenbooms und seiner Neuausrichtung hat der Solarkonzern Q-Cells 2010 die Rückkehr in die Gewinnzone geschafft.Der Hersteller von Solarzellen und -modulen verbuchte vor Zinsen und Steuern (Ebit) ein Ergebnis von 82,3 Millionen Euro nach einem Minus von 486 Millionen Euro vor Jahresfrist.

Netto verdiente Q-Cells im fortgeführten Geschäft rund 91 Millionen Euro; inklusive des Ergebnisanteils aufgegebener Bereiche blieben 18,9 Millionen Euro. Analysten hatten einen Verlust von 19,3 Millionen erwartet. Die rasante Nachfrage nach Solartechnik bescherte Q-Cells 2010 zudem ein Umsatzplus von mehr als 70 Prozent auf 1,35 Milliarden Euro.

2009 hatte Q-Cells infolge der Wirtschaftskrise einen Milliardenverlust verkraften müssen. Vorstandschef Nedim Cen verpasste dem Konzern einen harten Sparkurs: Die Produktion wurde zum Teil von Deutschland nach Malaysia verlagert und Personal abgebaut.

Darüber hinaus erweiterte der Vorstand das Produktportfolio und baute den Zellproduzenten zum Anbieter von Solarzellen und -Modulen um. "Unsere Zahlen belegen, dass wir mit der Erweiterung unseres Portfolios um margenstärkere Produkte und Systeme auf dem richtigen strategischen Weg sind", erklärte Cen. Angesichts der Förderkürzungen stelle er sich aber für 2011 auf einen "deutlich anspruchsvolleren" Markt ein.

Der Solarkonzern blickt verhalten optimistisch auf das laufende Jahr. Nach dem Boom des vergangenen Jahres rechnet Firmenchef Nedim Cen 2011 weltweit mit einem Marktwachstum zwischen zehn und 20 Prozent. Neben Europa, Indien und Australien machte er die USA und Kanada als vielversprechende Zielmärkte aus. Cen kündigte am Dienstag in einer Telefonkonferenz an: „Wir werden mit allen Mitteln daran arbeiten, den Umsatz erneut zu steigern“. Konkrete Ziele sollen Ende März auf der Bilanzpressekonferenz veröffentlich werden.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

123456

04.05.2011, 11:04 Uhr

Immer mehr Autos und immer weniger fossile brennstoffe = sackgasse. sonne und wind das ist und bleibt die zukunft.
denke das q.-cells aktie unter bewertet ist. die haben das beste know how (frauenhofer institut) q.-cells ist ein klarer kauf, meine meinung - keine kaufempfehlung -

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×