Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2011

13:51 Uhr

Gewinnsprung 2010

Adidas hebt die Dividende deutlich an

Die Fußball-Nationalmannschaft hat ihre Bilanz für 2010 längst gezogen - und sie fiel sehr gut aus. Heute legte der Hauptsponsor Adidas nach und kann auch überzeugen. Nicht zuletzt dank der WM gab es einen Gewinnsprung.

Die neuen Adidas-Bälle sind für Torhüter nicht gerade leicht zu halten - aber sie verkaufen sich gut. Quelle: ap

Die neuen Adidas-Bälle sind für Torhüter nicht gerade leicht zu halten - aber sie verkaufen sich gut.

Herzogenaurach

Der Sportartikel-Hersteller Adidas ist fast wieder in Bestform. Nach dem jüngsten Umsatzrekord traut sich der Branchenzweite nach Nike nun 2011 auch beim Gewinn nie dagewesene Größenordnungen zu, versprühte der Dax-Konzern am Mittwoch bei der Bilanz-Pressekonferenz in Herzogenaurach Zuversicht. Es gibt aber auch Risiken: Höhere Löhne in den asiatischen Produktionsländern sowie steigende Transport- und Rohstoffkosten setzen der erfolgsverwöhnten Branche zu.

Adidas-Chef Herbert Hainer will mit höheren Preisen gegensteuern, um die Marge auf hohem Niveau zu halten.

Der Nettogewinn soll sich dieses Jahr zwischen 625 und 650 Millionen Euro einpendeln. Von Reuters befragte Analysten prognostizieren sogar gut 670 Millionen Euro. Die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2008 steht bei 642 Millionen Euro. "Wir sind glänzend in das Jahr gestartet", gab sich Hainer optimistisch. An der Börse stiegen Adidas-Aktien in einem schwachem Gesamtmarkt um mehr als zwei Prozent auf 47,47 Euro und waren größter Gewinner im Leitindex Dax.

"Wir werden auch Preiserhöhungen durchführen", kündigte Hainer für bestimmte Produkte an. Damit solle die Bruttomarge 2011 mit 47,5 bis 48,0 Prozent in etwa gehalten werden. Hainer beklagte steigende Preise bei Öl, Gummi und Baumwolle. Bei letzterem habe sich das Niveau 2010 nahezu verdoppelt. "Und die Preise steigen weiter rasant, dieses Jahr bisher mehr als 30 Prozent." Sollten die Beschaffungskosten insgesamt mit hohem Tempo zulegen, "wird sich die Situation verschärfen und der Druck auf die Margen in unserer Branche über 2011 hinaus weiter zunehmen", warnte der langjährige Adidas-Chef.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Aquilifer

02.03.2011, 10:41 Uhr

Adidas benötigt mal eine vernünftige Ooutdoor-Marke / Wintersportmarke um das ganze Jahr abdecken zu können und weniger Abhängig von WM / EM zu werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×