Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2012

04:23 Uhr

Gewinnsprung

Samsung im Galaxy-Glück

Die hypererfolgreichen „Galaxy“-Smartphones bescheren Samsung einen Gewinnsprung von fast 50 Prozent. Der Absatz war aber auch nötig, denn in anderen Sparten läuft es nicht so gut.

Geschätzte 6.5 Mal hat sich das Samsung Smartphone Galaxy SIII im vergangenen Quartal verkauft. Reuters

Geschätzte 6.5 Mal hat sich das Samsung Smartphone Galaxy SIII im vergangenen Quartal verkauft.

Dank seiner Galaxy-Smartphones hat Samsung einen Rekordgewinn erzielt: Im zweiten Quartal stieg der Reingewinn im Vergleich zum Vorjahr um 48 Prozent auf 5,2 Billionen Won (3,7 Milliarden Euro), wie das südkoreanische Unternehmen am Freitag in Seoul bekannt gab.

Analysten hatten Samsung allerdings noch mehr zugetraut.

Der Umsatz belief sich im Zeitraum von April bis Juni auf umgerechnet 33,9 Milliarden Euro, ein Anstieg von 21 Prozent. Das Betriebsergebnis wurde mit umgerechnet 4,77 Milliarden Euro angegeben, 79 Prozent über der Vorjahresmarke und ebenfalls ein Rekord.

Kommentar: Samsung hält mit Apple Schritt

Kommentar

Samsung hält mit Apple Schritt

Wenn ein Unternehmen in der IT-Industrie noch mit Apples Hype mithalten kann, ist es Samsung. Doch die Südkoreaner machen (fast) alles anders als der Rivale.

Mehr als 60 Prozent des Betriebsergebnisses fuhr den Angaben zufolge der Konzernzweig ein, der die Galaxy-S3-Smartphones herstellt. Damit wurde auch ein Abflauen in anderen Sektoren - etwa bei PCs - aufgefangen.

Die Stärke im Smartphone-Markt verdeckte erneut die Schwächen im Chip-Geschäft, das von niedrigen Preisen und Überkapazitäten belastet ist. Während sich der operative Gewinn im Bereich Displays erhöhte, fiel der Gewinn der Halbleitersparte im Jahresvergleich um 38 Prozent auf rund 1,1 Billionen Won.

Patentstreit: Apple will 2,5 Milliarden Dollar von Samsung

Patentstreit

Apple will 2,5 Milliarden Dollar von Samsung

Bei der Forderungshöhe will Apple laut eigener Aussage vorsichtig kalkuliert haben.

Schätzungen zufolge verkaufte Samsung im zweiten Quartal rund 50 Millionen Smartphones, darunter etwa 6,5 Millionen Mal das Galaxy S3. Die genauen Zahlen gibt das Unternehmen nicht bekannt.

Samsung-Aktien verteuerten sich nach Vorlage der Quartalszahlen um fünf Prozent.

Trotz aller Sorgen angesichts der Krise im Euro-Raum gehen die Analysten davon aus, dass Samsung auch im dritten Quartal ein weiteres Rekordergebnis einfährt.

Unabhängig von Apple werde Samsung im dritten Quartal stark dastehen, zeigte sich Analyst Byun Han Joon von KB Investment & Securities optimistisch. „Dass Apple stolpert, ist eine Chance.“ Apple hatte am Mittwoch enttäuschende iPhone-Absätze bekannt gegeben.

Video

Samsung präsentiert iPhone-Rivalen

Video: Samsung präsentiert iPhone-Rivalen

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

XXX

27.07.2012, 07:00 Uhr

Geschätzte 6,5 Mal hat sich das Galaxy S3 also verkauft (siehe Bildunterschrift)...hätte nicht gedacht, dass damit so ein Gewinnsprung möglich war.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×