Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2004

15:00 Uhr

Gewinnziele übertroffen

Vattenfall Europe ist für 2004 optimistisch

Deutschlands drittgrößter Stromversorger Vattenfall Europe rechnet 2004 mit weiterem Wachstum. Grund für den Optimismus: Dank Effizienzsteigerungen wurden bereits 2003 die eigenen Gewinnziele übertroffen. Die künftigen energiepolitischen Rahmenbedingungen beurteilte Vorstandschef Klaus Rauscher dagegen skeptisch.

HB BERLIN. „Wir haben unsere Ziele nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen“, sagte Rauscher am Donnerstag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters in Berlin, ohne genaue Zahlen zu nennen. Angepeilt hatte der zum schwedischen Staatskonzern Vattenfall gehörende nordostdeutsche Versorger Rauscher zufolge ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 570 Mill. €.

Das Gewinnwachstum begründete Rauscher mit dem laufenden Effizienzsteigerungsprogramm. „Die Hälfe der Miete haben wir“, sagte Rauscher zu dem über fünf Jahre laufenden Programm, das jährliche Einsparungen von 550 Mill. € bringen soll. Zur mittelfristigen Wachstumsplanung verwies Rauscher auf die Pläne vom schwedischen Konzernvorstand, der für die nächsten fünf bis zehn Jahre eine Ergebnisverdoppelung anstrebe. In den ersten neun Monaten 2003 hatte Vattenfall Europe 42 % zum Betriebsgewinn der Muttergesellschaft und 57 % zu deren Umsatz beigetragen.

Die im vorigen Jahr im Schnitt um 30 % gestiegenen Großhandelspreise für Strom werden nach Rauschers Einschätzung nicht weiter steigen. „Es spricht viel dafür, dass sich dieses Niveau von 32 bis 35 € je Megawattstunde in der Grundlast stabilisiert“, sagte er. Die Preise am Großhandelsmarkt, der maßgeblich durch die Leipziger Strombörse beeinflusst wird, waren Rauscher zufolge unter anderem durch Unsicherheiten über die zu erwartenden Belastungen aus dem Emissionshandel in die Höhe getrieben worden: „Effekte aus dem Emissionshandel haben schon einen Aufpreis verursacht.“ Um die Klimaziele des Kyoto-Pprotkolls zu erfüllen, will die EU im nächsten Jahr mit dem Emissionshandel ein Anreizsystem zum Einsparen von Kohledioxyd (CO2) zu schaffen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×